Bitwarden-Blog

Mehr Privatsphäre und Sicherheit durch E-Mail-Aliasnamen mit Bitwarden

verfasst von:
Ryan Luibrand
veröffentlicht am:
18. Oktober 2022

Mit dem Mai-Update bietet Bitwarden nun die Integration mit drei beliebten E-Mail-Weiterleitungsdiensten: SimpleLogin, AnonAddy, und Firefox Relay. Diese Dienste konzentrieren sich darauf, die Privatsphäre und damit die Sicherheit der Online-Konten der Benutzer zu schützen. Die Kombination aus der Verwendung von E-Mail-Aliasnamen und einem Passwort-Manager fügt mehrere Schichten des Online-Schutzes hinzu. Mit den neuen Bitwarden-Integrationen haben Benutzer nun eine bequeme Möglichkeit, sowohl anonyme E-Mail-Adressen als auch sichere Passwörter für ultimative Sicherheit zu generieren.

Partner Logos | SimpleLogin, AnonAddy, and Firefox Relay
Partner Logos | SimpleLogin, AnonAddy, and Firefox Relay

Update: Seit September 2022 ist der Bitwarden Alias-Generator für weitergeleitete E-Mails auch mit Fastmail verbunden. Erfahren Sie mehr über diese Integration in unserem Hilfe-Center.

Was ist ein E-Mail-Alias?

Ein E-Mail-Alias, auch bekannt als maskierte E-Mail, ist eine Adresse, deren einziger Zweck es ist, jede Nachricht, die sie erhält, an Ihre persönliche E-Mail-Adresse weiterzuleiten. Diese Alias-Adressen enthalten in der Regel keine Informationen über Sie, so dass Ihre Identität bei der Anmeldung für Online-Dienste und Abonnements geschützt ist.

Diagram showing Email Aliasing | An email alias acts like an email address that forwards to your primary inbox.
Diagram showing Email Aliasing | An email alias acts like an email address that forwards to your primary inbox.

Wenn Sie bei einem Online-Händler ein Konto anlegen müssen, um zur Kasse zu gehen, können Sie anstelle Ihrer eigentlichen E-Mail-Adresse ein Alias verwenden. Sie erhalten dann immer noch die Kaufbestätigung, die automatisch an Sie weitergeleitet wird, aber der Händler hat keine Kenntnis von Ihrer echten E-Mail-Adresse.

Warum ein Alias verwenden?

Datenschutzverletzungen sind leider allzu häufig: Benutzernamen, E-Mail-Adressen, Kennwörter und andere vertrauliche Informationen gelangen von den Servern eines Unternehmens in die Hände von böswilligen Akteuren. Glücklicherweise bieten die meisten (aber nicht alle) Internetunternehmen einen gewissen Schutz für gespeicherte Passwörter, indem sie nur die gehashten Werte speichern, so dass die eigentlichen "Klartext"-Passwörter nicht offengelegt werden. Dieser Schutz wird jedoch häufig nicht auf E-Mail-Adressen ausgedehnt, so dass diese leicht in großen Datenbanken gesammelt und im Dark Web verbreitet werden können.

"Hacker und Tracker missbrauchen E-Mail-Adressen und Passwörter, um in Konten einzubrechen und persönliche Informationen zu verknüpfen." – Luke Crouch, Firefox Relay Security Engineer

Cyberkriminelle durchsuchen Tausende von Listen, um eine E-Mail-Adresse zu finden, die mehr als einmal auftaucht, so dass sie ein Profil dieses Nutzers für einen möglichen gezielten Angriff erstellen können. Oder sie können einen "Credential Stuffing"-Angriff starten, bei dem sie Kombinationen möglicher Passwörter mit der durchgesickerten E-Mail-Adresse oder dem Benutzernamen ausprobieren. Schließlich ist eine durchgesickerte E-Mail-Adresse ein leichtes Ziel für Spam- und Phishing-Angriffe.

"Die meisten Menschen haben eine primäre E-Mail-Adresse, die zu ihrer Internet-Identität wird. [Das Erstellen] von E-Mail-Aliasnamen in Echtzeit bietet einen zusätzlichen Schutz der Privatsphäre für Online-Konten." – Son Nguyen Kim, Gründer und CEO von SimpleLogin

Die Verwendung von E-Mail-Aliasnamen schützt Ihre Privatsphäre und Ihre Sicherheit. Hacker können weder Ihre echte E-Mail-Adresse aus Datenverletzungen noch andere Details über Sie erfahren. Und wenn Sie feststellen, dass Ihre Alias-Adresse zu Marketing- oder Spam-Zwecken an Dritte verkauft wurde, können Sie den Alias einfach deaktivieren und einen neuen erstellen.

Erste Schritte mit E-Mail-Aliasadressen

The Bitwarden Generator | The Bitwarden Generator with email alias options selected, showing Firefox Relay as an example.
The Bitwarden Generator | The Bitwarden Generator with email alias options selected, showing Firefox Relay as an example.

Der Bitwarden-Generator, der sowohl für kostenlose als auch für kostenpflichtige Bitwarden-Tarife verfügbar ist, ermöglicht die schnelle und einfache Erstellung von individuellen E-Mail-Aliasnamen für SimpleLogin, AnonAddy und Firefox Relay. Unter Verwendung des API-Schlüssels des Kontos wird ein Alias sofort bei dem gewählten Dienst registriert. Erfahren Sie im Hilfe-Center von Bitwarden, wie Sie loslegen können.

"Beide [AnonAddy und Bitwarden] engagieren sich für die erhöhte Transparenz, die mit Open-Source-Technologien einhergeht, und wir freuen uns, den Nutzern eine weitere Möglichkeit zu bieten, sich online zu schützen." – Will Browning, Gründer und CEO von AnonAddy-Gründer

Die Verwendung einer individuellen Alias-Adresse, eines individuellen Benutzernamens und eines individuellen Passworts für jedes einzelne Benutzerkonto bietet die ultimative Verteidigung gegen Datenmissbrauch und einen starken Schutz der Privatsphäre. Mit dieser neuen Integration in Bitwarden ist es einfacher denn je, Ihre Konten und Ihre Online-Identität zu schützen.

Erleben Sie die neue E-Mail-Alias-Integration in allen Bitwarden-Tarifen. Besuchen Sie bitwarden.com und beginnen Sie noch heute! Experience the new email alias integration in all Bitwarden plans. Visit bitwarden.com and start today!

451 Research 2022 Enterprise Password Management Report

Editor's note: This blog was originally published on June 1, 2022 and was updated on October 18, 2022

Auf dieser Seite

Zurück zum Blog

Noch heute mit Bitwarden loslegen

Kostenloses Konto einrichten
Sprache
© 2022 Bitwarden, Inc.
NutzungsbedingungenDatenschutzerklärungSitemap